Neuigkeiten

13.01.2016, 16:13 Uhr | Arnd Hilwig, CDU Heessen
Gründungsversammlung der CDU Heessen am 13. Januar 1946
CDU Heessen feiert 70. Geburtstag
Heessen. Am 13. Januar 1946 um 14.30 Uhr fand im Sitzungssaal der Bockelweg-Schule die Gründungsversammlung des Christlich Demokratischen Union Heessen statt. 70 Anwesende waren zur Versammlung gekommen. Schon Wochen vorher hatten sich am 7. Oktober 1945 auf Anregung von Johann Ottofrickenstein bei Brockmann sechs Männer getroffen.  In der Niederschrift über das erste Treffen heißt es: „In Deutschlands schicksalsschwerster Zeit haben Männer und Frauen des katholischen und evangelischen Glaubens die Christlich Demokratische Union gegründet. Der Nationalsozialismus hat beide Konfessionen mit gleicher Heftigkeit und Brutalität bekämpft. Die hinter uns liegende zwölfjährige Leidenszeit hat beide Konfessionen zusammengeführt, weil beide aus dieser Zeit gelernt haben. Auch in unserem Heimatort fanden sich katholische und evangelische Christen zusammen.“

Die sechs Männer der ersten Stunde waren die Herren Rabe, Prantke, Brockhaus, Wöstmann, Ottofrickenstein und Eckhard. Als Gründungsmotiv ist in den vorhandenen Originalunterlagen deutlich zu erkennen, eine interkonfessionelle christliche Partei gründen zu wollen, die auf der Grundlage christlicher Werte Politik gestalten wollte. In der Interkonfessionalität liegt die deutliche Abkehr von der alten Zentrumspartei, stellte CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig mit Blick auf die Protokolle der Gründungsphase fest.

 

Franz Mehringskötter seit Anfang an dabei
Zeitzeuge und Gründungsmitlied ist der 89jährige Franz Mehringskötter. CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig sagte:„Ich bin beeindruckt, einem Mann der ersten Stunde gegenüberzustehen, der die gesamte Geschichte der CDU Deutschlands und vor Ort miterlebt hat und vieles berichten kann.“, sagte Hilwig. „Wir sind stolz auf unser Gründungsmitglied Franz Mehringskötter.“ Es gratulierten die CDU-Bundestagsabgeordnete Sylvia Jörrißen, CDU-Landtagsabgeordneter Oskar Burkert sowie Ortsverbandsvorsitzender Willi Blix.


Franz Mehringskötter gehört nach Recherchen der CDU zu den noch gut hundert lebenden Gründungsmitgliedern der CDU Deutschlands. In Nordrhein-Westfalen leben noch 33 Gründungsmitglieder, sie alle sind noch Mitglied der CDU, weiß CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig zu berichten.

 

Mitgliederentwicklung

Nach einer Einschätzung von Heinrich Kerkmann aus dem Jahre 1995 war die CDU in ihrer Gründerzeit gemessen zur Traditionspartei SPD keine große Mitgliederpartei.

Erst in den 70er Jahren nahm die Mitgliederzahl im Zuge landes- und bundesweiter Trends stark zu. 1990 hatte die CDU Heessen 211 Mitglieder. 1999 war die Anzahl auf 226 Mitglieder gewachsen. Den bisherigen Höchststand erreichte die CDU 2009 und 2010: 264 Mitglieder hatte die CDU Heessen. Aktuell sind es 252 Mitglieder. CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig: „Die Mitgliederwerbung wird in den nächsten Jahren eine der großen Herausforderungen der CDU!“

 

Die Vorsitzenden der Ortsunion

Johann Ottofrickenstein              1946 – 1959

Otto Preising                              1959 – 1968

Horst Gumpert                           1968 – 1970

Günter Göcken                           1970 – 1972

Karl Heinz Funke                        1972 – 1974

Wolfgang Gernert                       1974 – 1982

Thomas Hunsteger Petermann    1982 – 1999

Oskar Burkert                             1999 – 2009

Willi Blix                                        seit 2009


Grünkohlessen unter dem Motto „70 Jahre CDU Heessen“

Traditionell lädt die CDU Heessen zum politischen Jahresauftakt zum Grünkohlessen ein. Der CDU Ortsverband hat dieses Jahr das Grünkohlessen unter das Motto „70 Jahre CDU Heessen“ gestellt. Die Veranstaltung findet am Freitag, den 22. Januar 2016, um 18 Uhr, in der Gaststätte Kötter statt.

aktualisiert von Anandh Arackal, 13.01.2016, 16:17 Uhr