Ortsunion Hamm Heessen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-heessen.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
30.01.2020, 14:30 Uhr | Arnd Hilwig, CDU Heessen
CDU ehrt Uwe Hinkmann
Traditionelles Grünkohlessen zum politischen Jahresauftakt
HeessenVolles Haus beim politischen Jahresauftakt mit Grünkohlessen bei der Heessener CDU. Kreisvorsitzender Arnd Hilwig ehrte vor rund 90 Besuchern in der Gaststätte Kötter Uwe Hinkmann für 25 Jahre Engagement für Hessen und die CDU.
CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig ehrt Uwe Hinkman für 25 Jahre Engagement.
Volles Haus beim politischen Jahresauftakt mit Grünkohlessen bei der Heessener CDU. Kreisvorsitzender Arnd Hilwig ehrte vor rund 90 Besuchern in der Gaststätte Kötter Uwe Hinkmann für 25 Jahre Engagement für Hessen und die CDU. Der pensionierte Polizeibeamte Hinkmann trat 1995 in die CDU ein. In vielfältiger Weise bringt sich Uwe Hinkmann in die Kommunalpolitik ein. Seit 1999 war Hinkmann Mitglied des Vorstandes des CDU-Stadtbezirksverbandes. Fünf Jahre führte Hinkmann als Vorsitzender den CDU-Stadtbezirksverbands. Mit einer Unterbrechung gehörte Hinkmann von 1999 bis 2011 der Bezirksvertretung Heessen an. Fünf Jahre war Hinkmann Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Heessen. Ab 2004 stand Uwe Hinkmann als Bezirksvorsteher an der Spitze des Stadtbezirks Heessen bis er 2008 erstmals in den Rat der Stadt Hamm als Ratsherr einzog. Seit 2012 gehört Uwe Hinkmann dem Rat der Stadt Hamm ununterbrochen an. Hinkmann engagiert sich im Stadtrat besonders im Schul- und Sportausschuss, im Kinder- und Jugendhilfesausschuss sowie im Ausschuss für Gesundheit und Soziales. CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig bedankte sich nicht nur für den stetigen Einsatz für die CDU, sondern hob zudem das ehrenamtliche Engagement Hinkmanns bei der Waldbühne Heessen hervor. CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig überreichte die Ehrennadel der CDU sowie die Urkunde über 25 Jahre Mitgliedschaft in der CDU. Hilwig überbrachte zudem die Grüße der Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und des nordrhein-westfälischen Landesvorsitzenden Ministerpräsident Armin Laschet.
Im Vorfeld des Grünkohlessens hatte Hilwig zudem zu gesellschaftlichem Zusammenhalt aufgerufen. "Es kann nicht sein, dass beim Klimaschutz die eine gegen die andere Gruppe ausgespielt wird", sagte Hilwig. Er könne wirklich nicht nachvollziehen, wenn zum Beispiel die Landwirtschaft pauschal an den Pranger gestellt werde. Als Vorsitzender der CDU-Fraktion im Bezirk zog Hilwig eine positive Bilanz der Wahlperiode. Hilwig richtete dabei seinen Blick besonders auf die Plätze, Straßen und Wege. Nach der Sanierung des Amtshauses werde jetzt die umfassende Gestaltung des Umfeldes und des Heessener Marktes in Angriff genommen. "Das historische Amtshaus erstrahlt in neuem Glanz und mit dem neuen Marktplatz wird die Aufenhaltsqualität deutlich steigen", so Hilwig. Der Heessener Markt sei ein gefragter Standort mit vielen ansässigen Handelsbetrieben und einem ausgeprägten Schwerpunkt bei den Gesundheitsdienstleistungen. Leerstand gibt es nicht mehr. Der CDU Heessen liegt aber auch der Platz am Eckey am Herzen. Der Neubau des Kindergartens St. Stephanus nimmt Gestalt an. Wege im Heessener Wald sind durch neue Deckschichten barrierefrei geworden und nach der Sanierung des Fährweges folgten weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Geh- und Radwege. Besonders nannte Hilwig den Geh- und Radweg entlang der Vogelstraße, der auf Initiative der CDU bereits freigeschnitten worden ist. Mit den neuen Fuß- und Radbrücken über den Enniger Bach und über einen Lippenebenarm an der Fährstraße wird die Verkehrssicherheit für wichtige Geh- und Radwege erhöht.
aktualisiert von Fernando Di Matteo, 30.01.2020, 14:34 Uhr