Ortsunion Hamm Heessen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-heessen.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
01.08.2020, 14:02 Uhr | Arnd Hilwig
CDU will attraktive Mountainbike-Strecke auf der Halde Sachsen
Individualsport stärken
„Wir als CDU Heessen wollen eine attraktive Mountainbike-Strecke auf der Halde Sachsen", sagte CDU-Vorsitzender Arnd Hilwig. Einer unserer wichtigen Punkte für die zukünftige Entwicklung ist neben der Förderung des Schul- und Vereinssports die Stärkung des Individualsportangebotes im öffentlichen Raum, so Hilwig.
Die CDU Heessen will eine attraktive Mountainbike-Strecke auf der Halde Sachsen. Daniel Tümmers (vorne links) und Thomas Averdung (vorne rechts) sind begeistert von den Möglichkeiten.

Da ging es ab: Als die CDU Heessen zum Ortstermin auf die Halde Sachsen geladen hatte, demonstrierten Mountainbike-Fahrer direkt die Möglichkeiten ihres Sports und die Situation, auf die sie treffen.
 
„Wir als CDU Heessen wollen eine attraktive Mountainbike-Strecke auf der Halde Sachsen", sagte CDU-Vorsitzender Arnd Hilwig. Einer unserer wichtigen Punkte für die zukünftige Entwicklung ist neben der Förderung des Schul- und Vereinssports die Stärkung des Individualsportangebotes im öffentlichen Raum, so Hilwig.
 
Dafür bietet sich die Halde Sachsen in besonderer Weise an. Die Alte Halde ist die höchste der drei Halden und überragt die Umgebung deutlich. Im Zuge der Gestaltung als Naherholungsgebiet wurden auch Steintreppen angelegt, neben denen ein Trail verläuft, der allerdings wie in einem Dornröschenschlaf nunmehr überwuchert und nicht gepflegt ist.
 
„Dabei erfreut sich gerade das Mountainbike-Fahren großer Beliebtheit", sagt der zuständige CDU-Ratskandidat Daniel Tümmers.  „Eine attraktive, gepflegte und sichere Mountainbike-Strecke wäre ein echter Gewinn für Heessen und ein Angebot für die Freizeitgestaltung von Jugendlichen", so Tümmers weiter. Die Topographie ist einzigartig, eine derartige Strecke gäbe es kein zweites Mal in Hamm und in der Umgebung, erläutert Tümmers.
 
Da geht es ab: Mountain-Biking könnte auf der Halde Sachsen attraktiv gemacht werden, findet die Heessener CDU.
Da geht es ab: Mountain-Biking könnte auf der
Halde Sachsen attraktiv gemacht werden,
findet die Heessener CDU.

CDU-Vorstandsmitglied Thomas Averdung weiß, dass viele Jugendliche sich eine herausfordernde Strecke wünschen und die Eltern eine sichere Streckenführung erwarten. „Mit wenig Geld könnte man hier einiges bewegen", sagt Averdung. Mal sind Abhänge völlig ungesichert, mal stört der wilde Bewuchs und mal ist gar keine Streckenführung mehr erkennbar. „Da geht es um erkennbare Streckenführung, um eine bessere Beschaffenheit der Wege, um Infrastruktur, kurzum um Sicherheit und eine attraktive Freizeitmöglichkeit direkt vor der Haustür", so Averdung.
 
„Es geht auch darum, die Bedürfnisse der Mountainbiker als auch die des Naturschutzes und anderer Wegenutzer zu berücksichtigen. Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind zu beachten. Das ist ein Vorhaben, dem wir uns annehmen wollen", sagt Heinrich Klockenbusch (CDU).

aktualisiert von Jakob Kuehler, 01.08.2020, 14:15 Uhr