Ortsunion Hamm Heessen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-heessen.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
04.08.2020, 16:19 Uhr | Arnd Hilwig
CDU will weitere Sanierungen
Wirtschaftswege in Bauernschaft Frielick erneuert
CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig machte deutlich: „Der weitere Ausbau von Wirtschaftswegen ist eine wichtige Forderung der CDU. Dabei geht es auch um die Förderung unserer heimischen Landwirtschaft, aber auch um den Nutzen für Sport und Freizeit, für Radfahrer und Fußgänger." Die Wirtschaftswege in Hamm werden derzeit systematisch in ihrer Qualität erfasst. Das ist die Grundlage für eine systematische Instandhaltung.
Bei einem Ortstermin begutachtete die Heessener CDU die sanierten Wirtschaftswege in Frielick: Brigitte Johannwiemann, Heinrich Klockenbusch, Oskar Burkert, Arnd Hilwig und Gabriele Beltrop-Hengst freuten sich über den Ausbau

Die Wirtschaftswege in der Bauernschaft Frielick wurden jetzt erneuert. Auf Antrag der Heessener CDU waren dafür rund 150.000 Euro im Haushaltsplan der Stadt Hamm vorgesehen. Bei einem Ortstermin überzeugten sich jetzt die Christdemokraten von den ausführten Arbeiten. CDU-Ratsherr Oskar Burkert sagt: „Wege waren in einem extrem schlechten Zustand und sind jetzt bestens saniert worden. Dadurch kann sowohl die landwirtschaftlichen Verkehre die Straßen wieder gut nutzen und auch die Anlieger in der Bauernschaft haben gute Zuwegungen." Hessens stellvertretender Bezirksvorsteher Heinrich Klockenbusch (CDU) weist daraufhin: „Uns ist es ein wichtiges Anliegen, die Infrastruktur in den Bauernschaften und Außenbereichen unserer Stadt zu stärken. Das gilt nicht nur für Straßen und Wege, sondern auch für den Glasfaserausbau, um schnelles Internet verfügbar zu halten." In der kommenden Wahlperiode will sich die Heessener CDU unter anderem für die Sanierung des Radweges zum Schloss Oberwerries stark machen.

CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig machte deutlich: „Der weitere Ausbau von Wirtschaftswegen ist eine wichtige Forderung der CDU. Dabei geht es auch um die Förderung unserer heimischen Landwirtschaft, aber auch um den Nutzen für Sport und Freizeit, für Radfahrer und Fußgänger." Die Wirtschaftswege in Hamm werden derzeit systematisch in ihrer Qualität erfasst. Das ist die Grundlage für eine systematische Instandhaltung.

aktualisiert von Jakob Kuehler, 04.08.2020, 16:20 Uhr