Neuigkeiten

19.07.2018, 20:09 Uhr | Arnd Hilwig, CDU Heessen
Vandalismus konsequent bekämpfen
CDU Anfrage
Heessen  Mit dem Thema Vandalismus im Umfeld von Sachsenhalle und Gutenbergeschule hat sich jetzt die CDU-Fraktion Heessen beschäftigt. Sie hat zur Situation rund um die Sachsenhalle und die Gutenbergschule eine Anfrage formuliert.
Sanierung und beseitigte Vandalismus-Schäden: Die CDU-Bezirksvertreter vor Ort an der Sachsenhalle
 Heessen  Mit dem Thema Vandalismus im Umfeld von Sachsenhalle und Gutenbergeschule hat sich jetzt die CDU-Fraktion Heessen beschäftigt. Sie hat zur Situation rund um die Sachsenhalle und die Gutenbergschule eine Anfrage formuliert. „Uns sind die öffentliche Sicherheit und Ordnung wichtige Anliegen", sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Arnd Hilwig bei einem Ortstermin. Dach und Fenster der Sachsenhalle werden derzeit mit 1,15 Millionen Euro durch Mittel des Konjunkturpaketes III der CDU-geführten Bundesregierung saniert. Kaum seien die Arbeiten im Fortschritt begriffen gewesen, hätten nächtliche Randalierer die Auflagen der neuen Blitzableiter herausgerissen. Mit der Dachbefestigung wurden dann Glasscheiben der neuen Türen demoliert. „Nach einer entsprechenden Anzeige ist die Stadtverwaltung sofort eingeschritten", dankte Hilwig für ein beherztes Vorgehen. „Das schnelle Eingreifen ist auch notwendig, um Vandalismus im öffentlichen Raum zu bekämpfen", sagt Hilwig. Von Anliegern der Gutenbergschule wird ebenfalls von nächtlichen Ruhestörungen berichtet. Daher fragt die CDU-Fraktion, welche baulichen Maßnahmen vorgesehen sind, um zukünftige Schäden zu verhindern. Denkbar sei etwa der Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern, um öffentliche Kontrolle zu ermöglichen. Das Umfeld von Sachsenhalle und Gutenbergschule sei auch ein Handlungsfeld für die lokale Ordnungspartnerschaft Heessen. In der lokalen Ordnungspartnerschaft wirken der kommunale Ordnungsdienst, Polizei, Bürgeramt und Jugendamt zusammen. CDU-Fraktionsvorsitzender Hilwig sagte: „Ein mehrschichtiger Ansatz aus aufsuchender Jugendarbeit unter Unterstützung durch die Ordnungsbehörden ist sicherlich erfolgversprechend." Im Umgang mit Vandalismus sei es notwendig, konsequent vorzugehen. Aufgetretene Schäden und Vermüllungen im öffentlichen Raum müssten umgehend beseitigt werden. Hilwig hält es für erforderlich, festgestellte Straftaten und Ordnungswidrigkeiten konsequent zu verfolgen.
aktualisiert von Fernando Di Matteo, 19.07.2018, 20:11 Uhr