Neuigkeiten

19.10.2018, 09:24 Uhr | Arnd Hilwig, CDU Heessen
Direktvermarktung ermöglichen und fördern
CDU Heessen besichtigt Möllers Hühnerhotel
Auf dem Hof von Susanne und Frank Möller informierten sich jetzt über vierzig Interessierte über die Freilandhaltung von Hühnern.
Freilandhaltung von Hühnern war das Thema beim Besuch der CDU Heessen auf dem Hof von Susanne und Frank Möller
Heessen.  Auf dem Hof von Susanne und Frank Möller informierten sich jetzt über vierzig Interessierte über die Freilandhaltung von Hühnern. Die CDU Heessen hatte zur Besichtigung von Möllers Hühner-Hotel in der Bauernschaft Enniger eingeladen. Im vergangenen Jahr hatte der Hof die Freilandhaltung ausgebaut. Zudem ist ein Hofladen neu entstanden, auf dem die Produkte direkt vermarktet werden. Neben Eiern kann auch Eierlikör und auch andere heimische landwirtschaftliche Produkte erworben werden. Susanne Möller präsentierte die gesamte Kette: Vom Eiersammeln im Hühner-Hotel, über das Auswiegen und Kategorisieren der Eier bis zur Organisation des Hofladens. CDU-Fraktionsvorsitzender Arnd Hilwig machte deutlich: "Wer die lokale Produktion von Freilandeiern fördern will, der muss lokal kaufen." Zudem sprach sich Hilwig dafür aus, den Wust der Vorschriften und Reglementierungen zu lockern. "Bürokratie schadet insbesondere den kleinen Betrieben", spricht sich Hilwig für Entbürokratisierung aus, wie sie in Nordrhein-Westfalen angepackt werde. "Direktvermarktung zu ermöglichen und zu erleichtern heißt auch den Mut aufzubringen, Vorschriften zu reduzieren", so Hilwig.
Bilderserie
aktualisiert von Fernando Di Matteo, 19.10.2018, 09:29 Uhr