Neuigkeiten

22.10.2018, 18:02 Uhr | Arnd Hilwig, CDU Heessen
Einsatz für Verkehrssicherheit am Schulweg
Ampelschaltung Vogelstraße wird optimiert
 Die Rotphase der Heessener Dorfstraße an der Vogelstraße dauert übermäßig lange. Die Stadtverwaltung hat nun Stellung genommen und will Abhilfe schaffen. 
Ampelschaltung an der Kreuzung Vogelstraße - Heessener Dorfstraße wird optimiert: Arnd Hilwig (links) und Heessens stellvertretender Bezirksvorsteher Heinrich Klockenbusch überprüfen das.
Heessen.  Schulkinder, die auf ein Grünzeichen zur Querung warten; Autofahrer, denen das alles viel zu lange vorkommt: Diesen Beschwerden hatte sich Heessens CDU-Fraktionsvorsitzender Arnd Hilwig angenommen. Hilwig hatte daher eine Initiative für die Heessener Bezirksvertretung formuliert und das Thema auch an den Koalitionspartner herangetragen. Kern des Anliegens: Die Rotphase der Heessener Dorfstraße an der Vogelstraße dauert übermäßig lange. Die Stadtverwaltung hat nun Stellung genommen und will Abhilfe schaffen. Eine Optimierung auf der nördlichen Seite des Verkehrsknotens ist möglich. Dort, wo die Schülerinnen und Schüler hauptsächlich die Vogelstraße queren, wird die Wartezeit verkürzt. Im ungünstigsten Fall mussten die Kinder bis zu 60 Sekunden auf die Grünphase warten. Zu den Schulbeginn- und Schulendzeiten wird die Wartezeit zukünftig auf 12 Sekunden verkürzt.


Zum Schulstart fiel Ampelanlage mehrfach völlig aus
CDU-Fraktionsvorsitzender Arnd Hilwig hatte zudem kürzlich die Stadtverwaltung aufgefordert, die Ampelanlage insgesamt zu überprüfen. Pünktlich zum Schulbeginn nach den Sommerferien war die Ampelanlage mehrfach komplett ausgefallen. Die Stadtverwaltung hat mitgeteilt, dass entsprechende Reparaturaufträge erteilt sind. 
 
Neuer Asphalt senkt Lärm
Bei einem Ortstermin mit Heessens stellvertretendem Bezirksvorsteher Heinrich Klockenbusch wies CDU-Fraktionschef Arnd Hilwig zudem daraufhin, dass durch den neuen Belag der Vogelstraße der Verkehrslärm um die Hälfte reduziert worden sei. 
aktualisiert von Fernando Di Matteo, 22.10.2018, 18:08 Uhr