Neuigkeiten

01.12.2019, 20:02 Uhr | Arnd Hilwig, CDU Heessen
CDU will weitere Aufwertung des Hammer Nordens
Baustellenbesichtigung
 Die CDU-Fraktion in der Heessener Bezirksvertretung besichtigte den Rohbau an der Ecke Münsterstraße Heessener Straße.
Die CDU-Fraktion Heessen besichtigte den Neubau an der Seeburger Straße im Hammer Norden.
 Die CDU-Fraktion in der Heessener Bezirksvertretung besichtigte den Rohbau an der Ecke Münsterstraße Heessener Straße. CDU-Fraktionsvorsitzender Arnd Hilwig hob die positive städtebauliche Entwicklung im Hammer Norden hervor. Nach dem Abriss der Gammelhochhäuser entsteht im öffentlich geförderten Wohnungsbau ein neues Gebäude mit knapp 30 Wohnungen. Die Wohnungsgröße wird sich zwischen rund 50 bis 70 Quadratmetern bewegen. Der Mietpreis beträgt 5,55 Euro pro Quadratmeter. Das Investitionsvolumen beträgt 3,8 Millionen Euro. CDU-Fraktionsvorsitzender Arnd Hilwig sagt: "Das Tätigwerden unserer Stadtentwicklungsgesellschaft trägt hier Früchte: städtebaulich und sozial."
Die CDU-Fraktion informierte sich vor Ort über den von der Stadt Hamm für 60.000 Euro geplanten Umbau des Kreuzungsbereichs entlang des Neubaus. Dort entfallen Stellplätze, ein Grünstreifen wird neu angelegt und breite Geh- und Radwege entzerren die Verkehrssituation. CDU-Fraktionsvorsitzender Arnd Hilwig will zügig auch die anderen Vorschläge für den Kreuzungsbereich umgesetzt wissen. Der städtebauliche Siegerentwurf für die Kreuzung sieht eine Neugestaltung des Trafo-Hauses der Stadtwerke sowie die Beseitigung des alten Kioskes am Bahndamm vor. Hier soll eine neue Haltestelle entstehen. Mit Licht- und Stahlelementen soll der Bereich insgesamt aufgewertet werden.
Vor Ort stellte CDU-Fraktionsvorsitzender Arnd Hilwig eine weitere Initiative der CDU vor. Die CDU will eine weitere Aufwertung des öffentlichen Parkraums in der Seeburger Straße erreichen. Dazu sollen die bisher dort aufgestellten Sammelbehälter verschwinden und das Straßengrün durch Baumpflanzungen verbessert werden.
aktualisiert von Fernando Di Matteo, 01.12.2019, 20:07 Uhr