Archiv

01.07.2018, 18:21 Uhr | Arnd Hilwig, CDU Heessen
Freude über den Ausbau des Heessener Marktes
Mitgliederversammlung der CDU Heessen
Heessen. Die Europawahl fest im Blick zogen die Mitglieder der CDU Heessen Bilanz über die politische Entwicklung in Nordrhein-Westfalen und in Heessen. Ortsverbandesvorsitzender Professor Dr. Joachim Opitz begrüßte dazu den Landtagsabgeordneten Heinrich Frieling und den CDU-Kreisvorsitzenden Arnd Hilwig.
 
Zogen eine erfolgreiche Bilanz: CDU-Fraktionsvorsitzender Arnd Hilwig, Landtagsabgeordneter Heinrich Frieling und Professor Dr. Joachim Opitz als Vorsitzender der CDU Ortsunion Heessen
St. Josef als gelungenes Beispiel der Stadtentwicklung
Die CDU Heessen führte ihre Mitgliederversammlung im Neubau des Seniorenzentrums St. Josef an der Münsterstraße durch. Als „gelunges Beispiel der Stadtentwicklung" bezeichnete der CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig das Seniorenzentrum und die Kindertagesstätte St. Josef. Michael Drees als Leiter des Sozialdienstes des Seniorenzentrums schilderte die positive Entwicklung des Hauses: „Wir freuen uns über die hohe Nachfrage nach unseren Angeboten." Die Einrichtung hat 64 Pflegeplätze und 12 seniorengerechte Wohnungen. Zudem bietet das Haus Kurzzeitpflege an. Hilwig hob die stadtbildprägende Wirkung des Neubaus hervor. Besonders freute er sich über die gut fünfzig Arbeitsplätze, die hier geschaffen worden seien. Mit dem Abriss der Gammelhochhäuser im Hammer Norden, dem Neubau von modernen Wohnungen sowie der Errichtung von neuen Wohn- und Büroräumen am Kreisel zum Sachsenring werde die gesamte Münsterstraße deutlich aufgewertet.
 
Sanierung des Heessener Marktes kommt
Bsonders stolz ist die CDU über die Umsetzung ihres zentralen Wahlversprechens: der Sanierung des Heessener Marktes. Mit der Renovierung des Amtshauses und der Neugestaltung des Umfeldes werde Heessens Mitte deutlich gestärkt, so Hilwig. Dabei entstehen im Umfeld des Amtshauses repräsentative Grünflächen und 45 Parkplätze. Der Parkraum auf dem Heessener Marktplatz enthält eine höhere Funktionalität. Für das einfachere Einparken und Be- und Entsteigen der Fahrzeuge entstehen über 50 Komfortparkplätze mit einer neuen Ladesäule für Elektrofahrzeuge. Zudem werden neue Fahrradstellplätze angelegt. „Wir freuen uns insbesondere über das geplante Wasserspiel in Form eines Sprühnebels", sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Arnd Hilwig. Damit wird die Aufenthaltsqualität deutlich gesteigert. Zudem werde eine alte CDU-Idee aufgegriffen, indem im nördlichen Marktbereich zwei Taxiparkplätze und Raum für Krankentransporte die Erreichbarkeit der Arztpraxen sicherstellt. „Der Heessener Markt erfährt insgesamt eine erhebliche Aufwertung und bleibt die zentrale Markt- und Veranstaltungsfläche in Heessen", betonte Hilwig.
 
CDU-Landtagsabgeordneter Heinrich Frieling (33, Ense) berichtete aus der Landespolitik. „Wir sorgen für mehr Polizei und mehr Sicherheit", sagte Frieling. Jetzt würden jährlich 2.300 neue Polizisten ihre Ausbildung beginnen. Zudem werde ein neues Polizeigesetz vorbereitet, dass die Fahndungsmöglichkeiten der Polizei verbessere. Die Zusammenarbeit von Polizei, Zoll und Bundespolizei werde gestärkt. Das Vergaberecht sei vereinfacht worden, davon profitiere der Mittelstand. Mit der Rückkehr zum Gymnasium nach neun Jahren und dem Erhalt der Förderschulen sei eine Wende in der Schulpolitik eingeleitet worden. „Mit einem 500 Millionen-Euro-Sofortpaket haben wir die Kindertagesbetreuung in Nordrhein-Westfalen unterstützt", betonte Frieling. Auf der Versammlung wählte die CDU Heessen ihre Vertreter für die Aufstellung der Kandidaten der CDU für die Europawahlen im kommenden Jahr.
aktualisiert von Fernando Di Matteo, 02.07.2018, 17:52 Uhr